A-Wurf

Weiterentwicklung

Idefix mit 6 Monaten
Idefix mit 6 Monaten

Aki heißt nun Idefix, er lebt mit Laufenten, Hühnern und Ziegen in Krefeld und darf täglich mit zur Arbeit.


Mascha mit 6 Monaten
Mascha mit 6 Monaten

Aus Alodie wurde Mascha, sie lebt nun in der Nähe von Berlin.


Gizmo mit 6 Monaten
Gizmo mit 6 Monaten

Akela lebt nun in der Nähe von Pforzheim mit Border Collie Ben zusammen und wird Gizmo gerufen.


Ayenne mit 6 Monaten
Ayenne mit 6 Monaten

Ayenne lebt ganz in der Nähe im Sauerland mit einer Berger des Pyrénées Hündin zusammen. Später soll sie auch am Pferd laufen können.


Caillou mit 6 Monaten
Caillou mit 6 Monaten

Aziz hört nun auf den Namen Caillou. Er lebt in Sittard und dort lebte vorher ein fauver Picard Rüde.


Ohre mit 6 Monaten
Ohre mit 6 Monaten

Aurélie ist bei uns in Fröndenberg geblieben. Wir nennen sie Ohre.


Moritz mit 6 Monaten
Moritz mit 6 Monaten

Alou wird jetzt Moritz genannt und lebt mit

Picard Hündin Charlott

am Bodensee.



13. - 19.2. - Die letzten Tage und Abgabe

Bilder vom 57. bis 63 Tag


6.2.-12.2. - Impfen, Wurfabnahme

Die Welpen sind am 6.2. sieben Wochen alt. Am Ende der Woche werden alle gechippt und geimpft, die Wurfabnahme durch einen Zuchtwart des cfh steht  am Wochenende auf dem Programm.

Die Gewichte liegen am Ende der Woche zwischen 5710 und 6830 Gramm.

Bilder vom 50. bis 56. Lebenstag

 

...so sind die meisten Bilder in dieser Zeit.
...so sind die meisten Bilder in dieser Zeit.

30.1.- 5.2. - Die sechste Lebenswoche

Die Welpen sind tagsüber für einige Stunden im jetzt größeren Außenauslauf und schlafen zwischendurch in ihrer isolierten Hütte im Anbau. Draußen ist es einfach noch spannender und der Erkundungsdrang kann vermehrt ausgelebt werden. Eine erste Autofahrt führt zu einer großen Wiese. Die Fahrt verläuft ruhig und die Umgebung wird neugierig erkundet, Futter  wird direkt auf der Wiese gefressen. Lang dauerte der Ausflug nicht, es war einfach zu kalt. Danke an Jörg, Ramona und Tabea für die tolle Unterstützung.

Bilder vom 43. bis 49. Lebenstag

fauve-bringé Rüden: Halsbänder beige und grün, fauve-charbonné Rüden: Halsbänder grau und blau, fauve-bringeé Hündin: Halsband rosa, fauve-charbonné Hündinnen: Halsbänder orange und braun

 

5.2. - Halsband beige und grün
5.2. - Halsband beige und grün
Rüde beiges Halsband
Rüde beiges Halsband
Hündin braunes Halsband
Hündin braunes Halsband
Rüde beiges Halsband links, Rüde grünes Halsband rechts
Rüde beiges Halsband links, Rüde grünes Halsband rechts

Verwandtschaft

Uschi Swiderski hat uns eine Collage mit Bildern der Großelterngeneration erstellt. Cheyenne und Totem (links) sowie Bertin (Cayenne) und Brennus.

23.1. - 29.1. - Die fünfte Lebenswoche

Die Welpen erhalten viel Besuch, sie sind bei Plustemperaturen verstärkt im sonnigen Auslauf, im Wurfzimmer, in der Küche und im Flur. Zwar putzt Lotta nicht mehr, aber so bekommen die Welpen noch mehr div. echte Geräusche und Alltagssituationen vermittelt. Am Ende der fünften Woche wiegen alle zwischen 3600 und 4000 Gramm.

36. bis 42. Lebenstag

 

28.1.
28.1.
28.1., der schwerste Rüde und die leichteste Hündin
28.1., der schwerste Rüde und die leichteste Hündin
28.1.
28.1.
28.1.
28.1.
28.1.
28.1.
23.1.
23.1.
22.1.
22.1.

16. 1. -22.1. - Die Welpen lernen immer mehr kennen

Die Welpen spielen inzwischen auch mit Objekten und lernen jeden Tag dazu. Es wird gekämpft und gerangelt, der kleine etwas sonnigere Außenauslauf erstmals erkundet, die Zusatzfütterung erweitert und viele Menschen kommen zu Besuch. Am Ende der Woche verändern sich die Ohren und beim Erstgeborenen stehen sie recht hoch. Die Rausch Familie kam mit ihrem Rudel (Mutter Cayenne, Schwester Adelle und Chilli) für einen Tag, um den Nachwuchs ihrer Aiyana "Lotta" kennen zu lernen und hat uns viele weitere nützliche Tipps gegeben.

Bilder vom 29. bis 35 Lebenstag.

 

21.1.
21.1.
Die beiden Hündinnen fauve-charbonné
Die beiden Hündinnen fauve-charbonné
18.1.
18.1.

7.1. - 15.1. - Die Zähne brechen durch - Erste Besucher

Mit Beginn der dritten Lebenswoche brechen die ersten Zähne durch und werden ständig erprobt. Die Welpen bekommen als erste Zufütterung Tatar und das gesamte Welpenzimmer wird ab nun erobert. Viele zukünftige Lebensgefährten haben den manchmal sehr weiten Weg nach Fröndenberg gemacht und Lotta und die Welpen besucht. Auch Beata und Gerd kamen mit Asis, um endlich den Nachwuchs "live" zu erleben.

Alle sieben Welpen wiegen am Ende der dritten Woche zusammen fast 14 Kilo.

Bilder vom 21. bis 28. Lebenstag

Asis und Lotta im Garten, für die Welpen ist es bei den Minustemperaturen noch zu kalt.
Asis und Lotta im Garten, für die Welpen ist es bei den Minustemperaturen noch zu kalt.
15.1. - erste Säugeversuche im Stehen
15.1. - erste Säugeversuche im Stehen
15.1.
15.1.
12.1.
12.1.
10.1.
10.1.
9.1.
9.1.

31.12. -6.1. - Die Ohren sind geöffnet

Seit dem 15. Tag sind nun die Ohren geöffnet, erste Geräusche werden wahrgenommen und die Welpen trainieren weiter ihre Geh- und Kletterversuche, fangen an zu spielen und betreiben erste Körperpflege. Die Wurfkiste musste schon ein wenig erweitert werden. Ausflüge an die frische Luft sind bei den derzeitigen Minustemperaturen nicht machbar.

Bilder vom 13. bis 19. Lebenstag.

 

6.1.
6.1.
6.1.
6.1.
3.1.
3.1.

1.1.
1.1.
31.12.
31.12.

27.12. - 30.12. - Die Augen haben sich geöffnet

Alle Welpen haben nun die Augen geöffnet. Die wackeligen Gehversuche machen ebenfalls Fortschritte. Noch sind die Ohren nicht geöffnet, Lotta wird ihnen an Silvester leider nicht zeigen können, dass ihr solch ein Lärm noch nie etwas ausgemacht hat. Schade eigentlich. Der dickste Rüde hat am 30.12. schon ein Kilo auf die Waage gebracht und die anderen werden bald folgen.

 

...noch hat sich der Ohrengang nicht geöffnet.
...noch hat sich der Ohrengang nicht geöffnet.

Die geöffneten Augen am 29.12.


26.12. - Die Welpen nach einer Woche

Heute am zweiten Weihnachtstag sind alle eine Woche alt. Inszwischen haben sie ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Der schwerste Rüde wiegt über 800 Gramm und die leichteste Hündin über 650 Gramm. Die Geburtsgewichte lagen zwischen 286 und 388 Gramm. Wir sehen erste Anzeichen, dass sich die Augen öffnen. Ansonsten besteht der Alltag der Welpen aus saugen, schlafen, gestreichelt werden. Lotta kümmert sich sehr instinktsicher. 

 

21. bis 24.12. Einzelvorstellung und weitere Bilder

Hier die drei Hündinnen links und die vier Rüden in der rechten Spalte. Der schwerste Rüde wiegt mittlerweile  655 Gramm und hat damit schon 267 Gramm zugelegt. Die dunklen Welpen haben wie der Vater Asis vermutlich eher ein fauve-bringé als Fellfarbe.

Die Bilder ganz unten zeigen die Eltern Lotta und Asis als Welpen im ungefähr gleichen Alter.

 

Hündin
Hündin
Hündin
Hündin
Hündin
Hündin
Rüde
Rüde
Rüde
Rüde
Rüde
Rüde
Rüde
Rüde

Lotta ca. 5 Tag,                                  Foto: Wolfgang Rausch
Lotta ca. 5 Tag, Foto: Wolfgang Rausch
Asis als Welpe, Foto: Ursula Swiderski
Asis als Welpe, Foto: Ursula Swiderski

Sie sind da - Geburt

3 Hündinnen und 4 Rüden in fauve-charbonné und bringé (gestromt) haben pünktlich am 19. Dezember 2016 das Licht der Welt, bzw. des Wohn- und derzeitigen Wurfzimmers erblickt. Der achte Welpe wurde leider tot geboren.

 

Die Welpen haben nach einem Tag schon gut zugelegt und Lotta erweist sich als instinktsichere und zuverlässige Mutterhündin.

 

 

Hier die ersten Eindrücke in ein paar Bildern vom 1. und 2. Tag.

Wenige Stunden nach der Geburt, bzw. in der Geburt
Wenige Stunden nach der Geburt, bzw. in der Geburt
2. Tag in der Wurfkiste
2. Tag in der Wurfkiste

Lotta und Asis

Unsere Hündin Lotta wurde Mitte Oktober von dem Picard Rüden

Asis les Joies des mon Coeur (fauve-bringé) gedeckt.

 

Asis ist ein freundlicher und agiler Rüde, er hat eine A Hüfte

und ist PRA und RD frei. Die Verpaarung weist einen sehr niedrigen Inzuchtkoeffizenten von 0,59% in der 6. Generation auf. Alle Picard Farbschläge sind möglich.

Mehr Infos zu ihm findet man auf der Webseite: www.bergerpicard-asis.de.tl

 

Der Ultraschall hat am 16. November die Trächtigkeit bestätigt. Wenn alles weiter gut läuft, werden wir die Welpen kurz vor Weihnachten in den Tagen um den 4. Advent erwarten können.

 

Wenn Sie Fragen oder Interesse haben, scheuen Sie nicht die frühzeitige Kontaktaufnahme.

 

Asis und Lotta an den Decktagen.